Synology DS212j & DS213j richtig einrichten

Einleitung

Hier findet Ihr eine Anleitung, welche euch die Einrichtung eureres NAS (in diesen Fall das Synology DS212j) erleichtern soll. Ich erkläre euch Step-by-Step, wie Ihr vorgehen müsst und erläutere auch noch die einzelnen Funktionen oder Begriffe.

[notification type=”alert-success” close=”true” ]Diese Anleitung gilt für alle NAS von Synology, welche mit DSM 4.1 oder höher laufen.[/notification]

 

Synology NAS Systeme

Folgende Anleitung wurde mit dem Synology DS212J erstellt, ist aber für die meisten Synology NAS Systeme identisch.

ECKDATEN SYNOLOGY DISKSTATION DS212J

Hersteller Synology
Modell Diskstation DS212j
Hardware Single Core 1.2 GHz / 256MB RAM
HDD-Schächte 2x 2,5 / 3,5 Zoll SATA II
HDD-Modi RAID 0/1/JBOD
Lüfter 1x 92 mm (YS-Tech)
Anschlüsse 2x USB 2.0, 1x Gigabit LAN
Maße 100 x 165 x 226 mm
Gewicht 0.94 kg (ohne HDDs)
Preis ca. 140 Euro (Stand: 03/2015)

 

Einführung

Was ist eigentlich ein NAS?

Die ausgeschriebene Bedeutung von NAS ist “Network Attached Storage”, was zu deutsch “Im Netzwerk eingebundener Speicher” bedeutet. Dies ist ein Mini PC, welche über meist mit Linux (überarbeitete Form DSM) betrieben wird und per Netzwerkzugriff konfiguriert werden kann. Dort können je nach eigenen Anforderungen eine bis mehrere Festplatten verbaut und als kleiner Datenserver genutzt werden.

Vorteile eines NAS im Heimnetzwerk

Das NAS bietet viele Vorteile, welche die wichtigsten hier aufgelistet sind.

  • Datensicherung dank RAID 0
  • Mögliche RAID Konfigurationen RAID 0,1, JBOD
  • Zugriff von überall im Hausnetzwerk (richtig konfiguriert auch übers Internet)
  • Medienstreaming via Netzwerk auf TV, Konsolen usw.
  • Anschluss von Druckern möglich (Je nach Ausstattung)
  • Eigene Webseiten privat zuhause Hosten (mit MySQL usw..)
  • Alles auf einen Ort gespeichert
  • Zugriffskontrolle durch Benutzer und Gruppen mit unterschiedlichen Rechten

Wozu braucht man ein NAS?

Es gibt viele Gründe sich ein NAS anzuschaffen.

Privat

Für Privatleute, welche viele wichtige Daten und Formulare haben, welche gesichert werden müssen bzw. sollten ist ein NAS mit Festplattenspiegelung (RAID 1) sinnvoll, da dort automatisch alle Daten auf 2 separate Festplatten geschrieben werden. Fällt eine aus, sind die Daten noch auf der anderen vorhanden. Desweiteren sind nicht alle Daten auf mehreren externen Festplatten verteilt, sondern liegen einheitlich im Netzwerk zur Verfügung, wo mit jeden Computer darauf zugegriffen werden kann. Diese Funktion war für mich ausschlaggebend.

Kleines Geschäft

Für kleine Unternehmen, welche nicht gerade das Geld haben bzw ausgeben wollen für teuere Server, lohnt sich so ein kleines NAS mit z.b. 2x 4 TB Festplatten. Dort können alle wichtigen Formulare oder andere Daten sicher abgelegt werden und das für wenig Geld.

Was brauche ich für mein NAS?

Sie können sich auch mit einen alten Mainboard und ein paar Festplatten und der Software FreeNAS (kostenlos) ein eigenes NAS bauen, welches aber wenig professionell wirkt und auch nicht die Features von einen gekauften NAS hat.

Ihr braucht:

  1. ein NAS, je nach eurer Wahl
  2. Festplatten, je nach eurer Wahl

Mehr nicht! Hier eine Übersicht der besten NAS Systeme auf Amazon.

Ich habe mich für das Synology DS212j (bis zu 6TB) entschieden, da dieses für mich am besten gepasst hat und auch preislich noch in Ordnung ist.

11

1

Back To Top

Handbuch

Handbuch

Nun geht es zur eigentlichen Anleitung. Vorweg ein paar Dinge, welche Ihr beachten solltet.

Die genutzten Festplatten (sofern nicht neu gekauft) sollten leer sein, den die Daten werden unter dem Einrichtungsprozess gelöscht, da die Festplatten auf ein bestimmtes Format formatiert werden (Da ja Linux genutzt wird)

Hier könnt Ihr euch noch das Handbuch des DS212j herunterladen

Synology DS212j Handbuch (Deutsch) (3724 Downloads)
 
Synology Users Guide NAServer (Deutsch) (4342 Downloads)

 

6

4

Back To Top

Zusammenbauen

Festplatten einbauen

Festplatten in das NAS einbauen

Wenn Ihr all eure Komponenten erhalten habt, könnt Ihr euer NAS zusammenbauen und konfigurieren. Dazu liegt in der Schachtel eine kleine Montage Anleitung bei. Das ist nicht weiter schwer. Deckel runter, 2 Festplatten (oder je nach dem wie viel Ihr habt) in das NAS einbauen und mit den mitgelieferten Schrauben fixieren. Wieder Deckel drauf und mit den kleinen mitgelieferten Schrauben verschließen.

Tipp: Nutzt unterschiedliche Festplattenmodelle (aber gleiche Kapazität)! Dies hat den Hintergrund, sollte ein Fehler in der Festplatte sein, könnte es die Baugleiche auch haben und so können beide Festplatten zeitnah ausfallen. Also besser 2 unterschiedliche Modelle, aber mit ähnlichen technischen Daten, verwenden.

Ich haben folgende Festplatten genutzt

1

0

Back To Top

Installation

NAS ins Heimnetzwerk integrieren

Nun müsst Ihr das System noch ans Netzwerk anschließen. Hier wird empfohlen ein Gigabyte-Netzwerk zu betreiben, da dies das Kopieren erheblich beschleunigt, im Gegensatz zu einen 100 Mbit LAN. Gehen tut aber beides!

Schließt das NAS dazu mit dem mitgelieferten oder eigenen LAN Kabel am Netz an (Router, Switch oder Repeater). Nun noch mit dem Stromnetz verbinden und das System kann eingeschaltet werden. Wenn das System hochgefahren ist, sollte es im Netzwerk als “DISKSTATION” angezeigt werden. Oder nicht? Bei der ersten Inbetriebnahme des NAS muss noch die Software auf dem NAS installiert werden.

2

0

Back To Top

NAS Software (DMS 4.1) installieren

Dazu benötigt Ihr die mitgelieferte CD. Dort befinden sich alle Softwarevarianten. Hier ist es wichtig die richtige auszuwählen. Legt eure CD nun in euren PC ein und startet diese durch Doppelklick auf das Laufwerk (oder Alternativ auf die Setup.exe auf der CD).

Synology_DS212j_CD

Dann sollte der Installationsassistent automatisch starten. Dieser sieht wie folgt aus.

Synology_DS212j_CD_Assistent

Durch klicken auf Starten installiert der Assistent alle nötigen Programme. Folgt einfach den Anweisungen der Installation. Nach erfolgreicher Installation startet das gerade installierte Programm. Verknüpfung findet Ihr auf euren Desktop.

Führt das Programm “Synology Assistant” mit Doppelklick aus und es öffnet sich folgendes Fenster. Diese Verknüpfung solltet Ihr auf eurem Desktop wiederfinden.

Synology_DS212j_CD_Assistent_shortcut

Synology Assistant

Synology_DS212j_Assistent

Bei mir ist das NAS schon eingerichtet, deswegen steht bei mir unter Status “Fertig”. Bei euch sollte dies nicht der Fall sein. Nun klickt Ihr auf einrichten bzw. Doppelklick auf das gefundene NAS und folgt den Installationsschritten, bis Ihr die Software auswählen sollt. Diese Findet Ihr auf eurer CD.

Wählt dazu den Pfad eurer CD aus und geht in den Ordner DSM. Dort findet Ihr alle verfügbaren Pakete.

Synology_DS212j_DSM_CD

 

Ihr bzw. ich habe die DSM_DS212j_2661.pat ausgewählt, da ich das NAS DS212j nutze. Ihr müsst je nach Modell die richtige Datei laden. Die Zahl 2661 zeigt die Version der Software (DSM 4.1-2661).

[alert style=”success”]Da es mittlerweile schon DSM 4.3-XXXX gibt, kann es sein, das Ihre Version auf der CD neuer ist als auf unserem Bild. Wichtig ist nur, dass Ihr die Datei zu eurem NAS Modell richtig wählt. Das DSM kann später einfach geupdatet werden. Sie Punkt Update.[/alert]

Ihr werdet im Laufe der Installation nach einen Passwort gefragt. Dies ist nach der Installation euer Anmelde Passwort. Mehr dazu aber hier.

Wenn die Installation abgeschlossen ist, sollte euer NAS im Netzwerk zu finden sein. Ihr Seht die IP (Adresse) im Synology Assistent. Diese kann je nach Netzwerk variieren.

Synology_DS212j_IP

4

0

Back To Top

Konfiguration

Auf das NAS zugreifen und konfigurieren

Um auf das NAS zugreifen zu können, öffnet euren Browser und gebt die Angezeigte IP ein. In meinen Fall die 192.168.1.7.

[alert style=”success”]Eure IP kann abweichen. Nutzt den Synology Assistenten, um eure IP Adresse herauszufinden.[/alert]

Synology_DS212j_IP_call

Nach Eingabe der IP solltet Ihr zur Login-Seite des NAS weitergeleitet werden.

Synology_DS212j_Login

Dort müsst Ihr euch mit Admin (dieser Nutzername bleibt fest!) und euren gewählten Passwort bei der Installation einloggen. Der Anmeldebildschirm kann vom optischen von euren abweichen, da ich nicht die Standard Oberfläche nutze.
Hat alles geklappt kommt Ihr in das Konfigurationsmenü des NAS, welches wie folgt aussieht bzw. aussehen kann.

Synology_DS212j_Login_overview

 

 

3

0

Back To Top

Festplatten & RAID einrichten

Um nun eure 2 (oder mehrere Festplatten) für die Nutzung vorzubereiten öffnet oben das Kontroll-Menü.

Synology_DS212j_Login_controll

Und wählt den Menüpunkt “Speicher-Manager” aus. Dort können alle Festplatten bzw. Volumen verwaltet werden.

Festplatten einrichten im RAID 1

Grundlegend, was ist RAID 1?

RAID 1 ist eine Technik, welche 2 Festplatten zu “einer” macht. Es wird nur eine erkannt aber die Daten werden auf beide Festplatten geschrieben. Dies nennt man auch eine Festplatte spiegeln. Dies hat den Vorteil, sollte eine Ausfallen bzw. defekt werden, sind die selben Daten noch auf der 2. Festplatte vorhanden und es muss nicht aufwendig gesichert werden, da dies automatisch geschieht. Nun erstellen wir das RAID 1 Volumen (min. 2 Festplatte benötigt)

Synology_DS212j_Create_RAID

Öffnet dazu den Speicher-Manager im Kontroll-Menü (Oben, Links). Nun sind noch keine Volumen verfügbar. Sollten schon welche eingerichtet sein, müssen diese gelöscht werden (Achtung!! Alle Daten auf den Festplatten werden gelöscht, auch installierte Pakete wie AntiVirus usw.). Einfach alle Volumen markieren und oben auf “Entfernen” klicken. Dann sollte es wie auf dem Bild aussehen.

Nun können wir ein neues Volumen mit RAID Funktion erstellen. Klickt dazu auf “Erstellen”.

Synology_DS212j_Create_RAID_custom

Nun können wir wählen ob wir ein Standard Volumen oder ein Benutzerdefiniertes erstellen wollen. Um ein RAID einzurichten müssen wir die Benutzerdefinierte Option auswählen und mit weiter bestätigen.

Synology_DS212j_Create_RAID_custom_vol

Nun wählen wir Ein Volumen auf RAID erstellen und bestätigen mit Weiter.

Synology_DS212j_Create_sel_RAID

Nun wählt den gewünschten RAID Modus. In meinen Fall wählte ich RAID 1 (Spiegelung).

Synology_DS212j_Create_RAID_custom_select_vol

Nun wählen wir die 2 Datenträger, welche wir für das RAID 1 benötigen. Hier erkennt man schön, das es sich um 2 verschiedene Modelle der Festplatten, aber mit der selben Kapazität, handelt.

Synology_DS212j_Create_RAID_confirm

Folgende Meldung mit OK bestätigen. Nochmals der Hinweis! Es werden alle Daten auf den 2 Festplatten gelöscht!

Synology_DS212j_Create_RAID_overview

Jetzt noch auf übernehmen klicken und das RAID Volumen wird erstellt. Dies kann ein paar Minuten dauern.

Synology_DS212j_Create_RAID_create

Ihr seht den aktuellen Fortschritt in eurem Speicher-Manager. Das erstellen des RAIDs geht schnell, doch das Volumen wird danach noch überprüft, welches sehr lange dauern kann. Dies ist abhängig von der Festplattengröße (bei mir mit 2TB dauerte das ca 12-14 Stunden).

Synology_DS212j_Create_RAID_check

Prüfung der Konsistenz der Parität wird gerade auf Volumen 1 ausgeführt und kann die Systemleistung beeinflussen.

Dies kann bis zu 14 Stunden dauern! In dieser Zeit kann nichts auf das NAS kopiert werden. Nach Abschluss dieser Prüfung kann das NAS genutzt werden und alle Daten sind im RAID 1 abgesichert.

6

0

Back To Top

Update

DSM & Apps aktuell halten

Nach der Einrichtung

Prüfen Sie Ihr System stets auf Updates und laden Sie die aktuellste DMS Software herunter. Dies können Sie direkt im Kontrollpanel erledigen.

DMS aktualisieren

Logt euch dazu über den Browser bei eurem NAS ein und öffnet das Kontroll-Menü und klickt auf Systemsteuerung.

NAS_DS212j_Systemsteuerung

Nun öffnet sich ein weiteres Fenster, dort wählt Ihr DMS Aktualisierung. Dann prüft das System auf neue Updates.

NAS_DS212j_DMS_aktualisieren

Sollte eins verfügbar sein, so erhaltet Ihr folgende Meldung.

NAS_DS212j_DMS_herunterladen

Durch das klicken auf “Herunterladen” wird das Update, wie schon zu erwarten ist, heruntergeladen und installiert. Je nach Updategröße und Internetverbindung kann dies ein weile dauern.

1

0

Back To Top

Paketzentrum

Pakete installieren (Addons)

Sicherheits Apps herunterladen

Damit euer NAS sicher gegen Viren und Fremdeinwirkung ist, wird empfohlen, über das Paket-Zentrum ein Anti Viren Programm zu installieren. Dort findet Ihr auch andere nützliche Apps, wie WordPress, phpBB, usw.

1

0

Back To Top

Mobile Nutzung

Apps für Smartphones und Tablets

Synology bietet auch viele Apps für mobile Endgeräte, wie Tablets und Smartphones. Besucht dazu den Google Play Store mit eurem Endgerät und sucht nach Synology. Nun könnt Ihr euch die Gewünschten Anwendungen für eure mobilen Geräte installieren.

[notification type=”alert-info” close=”false” ]Voraussetzung ist ein aktives Synology NAS in eurem Netzwerk, wo sich auch das mobile Endgerät befinden muss.[/notification]

Einstellungen

Gewisse Apps benötigen spezielle Einstellungen oder installierte Pakete. Folgt dazu einfach den Anweisungen der Applikation.

0

0

Back To Top

Was this article helpful?

Related Articles

Leave A Comment?